Für 2 Rotbarschfilets ohne Haut. 75g Reismehl, je 1 TL Backpulver und Rote Bete Pulver sowie 100ml Bier und 1 Prise Salz glattrühren. Den Teig etwas stehen lassen. In dieser Zeit als leckere und vitaminreiche Beilage ein Power-Pesto aus Microgreens von der Roten Linse herstellen. Dafür 1 Tasse Linsentriebe (oder eine Ernte von ca. 10×10 cm) mit 2 EL Leinöl gründlich pürieren und kleine Nocken abstechen. 1 Süßkartoffel schälen und grob würfeln. 1/2 Zwiebel, 1 ca. Haselnussgroßes Stück Ingwer sowie 2cm Kurkuma-Wurzel fein würfeln. In etwas Kokosöl anbraten, die Süßkartoffelwürfel dazugeben mit ca. 50ml Gemüsebrühe ablöschen und ca. 10 Minuten dünsten; dann pürieren.  Rotbarschfilets in ca.5cm breite Stücke schneiden, diese in Reismehl wenden, durch den Teig ziehen und in der Pfanne ausbacken. Mit dem Süßkartoffelpüree und den Pesto-Nocken anrichten und mit Linsentrieben garnieren.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s