ERBSEN-MICROGREEN-WOK

für 2: 2 Möhren, 3 Stangen Staudensellerie und 8 braune Champignons in Streifen schneiden. 10x20cm Erbsen-Microgreens waschen und trocken schütteln. Im Wok 2EL Erdnussöl erhitzen und das Gemüse kurz anbraten. Mit Sojasoße, Zitronensaft und Salz abschmecken. Schmeckt als leichtes Mittag- oder Abendessen einfach so – für den größeren Hunger passt Reis dazu.

COUSCOUS-SPROSSEN-SALAT

Für 2: 100g Cous Cous in 200ml kochendes Salzwasser geben vom Herd nehmen und zugedeckt quellen lassen nach 10Minuten 2EL Olivenöl mit einer Gabel unterrühren und das Couscous lockern.  Mit je 1/4 TL scharfem Paprika, Kurkuma und Cumin würzen (oder eine orientalische Gewürzmischung verwenden z.B: Tajine Marakesh von Herbaria). 1 rote Paprika und 10cm Salatgurke (ohne Kerne) fein würfeln. Ca. 15x20cm verschiedene Sprossen (z.B. Rettich, Senf, Kresse, Koriander, Möhre …) ernten. Das Couscous mit  dem Gemüse und den Sprossen mischen und den Saft 1/2 Limette darübergeben. Mit Falafel oder Hackbällchen – im Bild aus Rinder- und Lammhack, kräftig gewürzt mit Paprika, Cumin und Cayennefeffer – genießen. Dazu passt auch gut eine leicht salzige Joghurt-Soße.

BACKHENDL-SALAT

Für 2: 6–8 kleine Kartoffeln mit Schale kochen, etwas abkühlen lassen. In dieser Zeit Aus 2EL Granatapfelkernöl und 2EL Holunderblütten Balsamico ein sämige Soße rühren und diese über die Kartoffelscheiben geben. Ein Sprossenglas voll (oder ein Beet mit ca. 10x15cm) Erbsen-Microgreens (also schon mit etwas mehr Grün dran) ernten. 4 Cocktailtomaten halbieren und dann alle Zutaten vorsichtig mischen. 1 Bio-Hähnchenbrust in 4 Stücke teilen panieren (Mehl > Ei > Brösel) und in 2EL Kokosöl ausbacken. Auf dem Kartoffel-Erbsen-Salat anrichten.

BRATBANANE & SPINAT

Für 2: 1 Kochbanane schälen und in ca. 0,5cm dicke Scheiben schneiden. 400g frischen Blattspinat waschen. In einem Topf 1/2 gewürfelte Zwiebel anschwitzen, den Spinat hineingeben und zusammenfallen lassen mit Salz und Pfeffer würzen. Für die Bratbananen: Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Scheiben hineingeben und ca. 5 Minuten braten, mit etwas geräuchertem Meersalz und Paprika würzen. 1 kleines Beet Sprossen (10x15cm) ernten. 2 Spiegeleier braten. Alles mit ganz viel Liebe auf 2 Tellern anrichten, zum Schluss die Sprossen darüber streuen.

KOCHBANANEN-PUFFER mit AVOCADO-QUARK

Für 2: 1 Kochbanane schälen und fein reiben. Mit einer Prise Salz und Muskat würzen. Wenn die Bananenraspel zu trocken sind, 1 bis 2EL Wasser zufügen. Für den Quark: 1 Avocado und 200g Magerquark (wenn es vegan bleiben soll – Seidentofu statt Quark nehmen) zusammen pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In einer Pfanne Öl erhitzen und mit einem großen Löffel die Masse in (3 Portionen pro Durchgang) die Pfanne geben (warmhalten, bis alle fertig sind). 1 kleines Beet Sprossen (ca. 10x15cm) ernten und die Reibekuchen mit dem Quark und den Sprossen servieren.

KEFIR-SPINAT-SUPPE

Für 2: 400g jungen Blattspinat blanchieren; etwas abkühlen lassen. 500ml Kefir mit dem Spinat pürieren und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. 8 bis 12 Garnelen (je nach Größe) scharf anbraten mit dem Saft 1/2 Zitrone löschen und in die Suppe geben. Jeden Teller mit 1EL Koriandersprossen (Koriander braucht recht lange zum Keimen – aber es lohnt sich) bestreuen und vernaschen. Falls die Suppe vegetarisch bleiben soll, passen Falafel ganz ausgezeichnet als Einlage.

HANDKÄS‘ MIT JAZZ

Pro Person 3 kleine (Ø 4cm) Handkäse (Korbkäse) mit Schwarzkümmelöl und mildem weissem Essig (z.B. Holunderblüten-Balsamessig) beträufeln und etwas durchziehen lassen. 1 Beet Senf-Sprossen (pro Person ca. 5x10cm) ernten. Zum Anrichten einige Blätter Eisberg-Salat auf den Teller legen den marinierten Käse mit der Essig-Öl-Mischung darauf geben. Mit Schwarzkümmel bestreuen und zum Schluss die Senfsprossen dazu geben. Mit frischem Brot (Roggenbrot o.ä.) genießen.