Für 6 gefüllte Zwiebeln (eher große Exemplare verwenden): 200g zarte Grünkohlblätter blanchieren und mit 100g Cashewkernen und 1 EL Schwarzkümmelöl zu einer feinen Pesto pürieren. 6 Zwiebeln im Backofen bei 150° ca. 20 Minuten garen und bis auf 2 Schichten aushölen (Rest für den Sud verwenden) und mit der Pesto füllen – in einer ofenfesten Form bei 180° noch etwas bräunen. Pro Teller 1 Zwiebel im Sud anrichten. 

1 Kg Grünkohl*, 2 Zwiebeln, 4 Knoblauchzehen und 1 Fenchelknolle klein schneiden; in einem großen Topf 1El Öl erhitzen, das Gemüse kurz andünsten; je 1 EL Senfkörner, Kreuzkümmel und Fenchelsamen sowie etwas Muskatnuss, einige Grüne Pfefferkörner und 1TL Rauchsalz untermischen; mit 2,5 L Wasser zugedeckt ca. 3 Stunden köcheln; durch ein feines Sieb gießen – Gemüse etwas ausdrücken und die Reste wegwerfen. Sud auf ca. 1,5l reduzieren.
*Hier ruhig Strunk und dicke Blätter verwenden – der Sud ist das perfekte „Reste-Rezept“, wenn man z.B. aus zarteren Grünkohl-Blättern einen Salat gemacht hat – oder noch große Wirsingblätter oder das Grüne vom Lauch übrig hat – immer rein damit! 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s