KRABBENBROT

Krabbenbrot_2sFür 4 „Eiweiß-Buns“: 5 Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. 3EL Maniokmehl (oder Reismehl), je 1 EL Flohsamenschalen und Pfeilwurzelmehl sowie 1TL Backpulver mischen. 1 Tasse Mungobohnen-Sprossen mit 50g geriebenem Feta und 2EL Wasser im Mixer pürieren,  in die Mehlmischung geben und unter das Eiweiß heben. Backofen auf 160° vorheizen. Den Teig mit nassen Händen in 4 Bun-Backformen (Ø ca. 10cm, Silikon, mit Wasser ausgespült) portionieren und bei 160° ca. 35 Minuten backen.

Für den Belag: ca. 300g Krabben (oder Garnelen) mit etwas Knoblauch, Zitrone und Kräutern (z.B. Petersilie) marinieren. 1/2 Fenchel sehr fein hobeln und mit etwas Zitronensaft, 1EL Olivenöl, Salz und Pfeffer ebenfalls marinieren. Aus 4EL Mayonaise und 2TL Yuzu-Paste eine aromatische Yuzu-Mayonaise herstellen. Die Buns halbieren und evtl. auf der Schnittfläche nochmals kurz anrösten. Auf jeweils eine Hälfte der Buns den marinierten Fenchel, die Krabben darauf legen und mit einigen Mungobohnen-Microgreens garnieren. Auf die anderen Hälften je 1EL der Yuzu-Mayo streichen. Zusammenklappen und genießen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s