Für 2 Portionen: 1 kleine Süßkartoffel, 2 Topinambur und 2 kleine Rote Bete schälen und so zurecht schneiden, dass sie in den Spiralschneider passen, falls dies notwendig ist. 2 Schüsseln mit kaltem Salzwasser bereitstellen und in einem Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Mit dem Topinambur beginnen und die fertigen Spiralen sofort in das kalte Salzwasser legen. Die Süßkartoffel zu Spiralen schneiden und diese in das kochende Wasser geben – sofort wieder herausnehmen und in einem Sieb mit kaltem Wasser abschrecken, damit sie nicht weiter garen. Nun die Rote Bete im Spiralschneider verarbeiten und auch diese sofort in die zweite Schüssel mit Salzwasser legen. 1 Stängel Zitronengras schälen und fein schneiden. 4 Cocktailtomaten fein würfeln und  4 EL Grünkohl-Sprossen ernten. Nun aus dem Saft von 2 Zitronen und 2 EL Olivenöl eine Marinade herstellen und in drei Schüsseln aufteilen.Die drei Gemüse getrennt voneinander marinieren. Zu der Marinade für die Topinambur-Spiralen noch 1 TL Senf rühren und die Tomatenwürfel dazu geben. Für die Rote Bete 1 TL geriebenen Meerrettich in das Dressing rühren – die Grünkohl-Sprossen kommen erst zum Servieren darüber. Die Süßkartoffel-Spiralen mit dem Zitronengras einlegen. Das Gemüse mindestens 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen. Zum Anrichten zusätzlich mit etwas frisch gemörsertem Pfeffer, Meersalz und Olivenöl würzen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s