2 ca. Portionen – für 4–6 Leberknödel: 100g trockenes Weißbrot klein würfeln. 1 Zwiebel in Butter glasig braten, 1 EL frischen Thymian dazu geben und mit einem Schuss Anisschnaps (z.B. Ouzo) ablöschen. Dieses Gemisch auf die Brotwürfel schütten. 1 Ei (Größe L) und 1 TL Salz untermischen und die Masse ca. 15 Minuten durchziehen lassen. 120g Kalbsleber klein würfeln und mit der Brotmasse in einer Küchenmaschine zu einer homogenen Masse verarbeiten. In eine 4er oder 6er Muffin-Silikonform füllen. Diese in ein mit Wasser befülltes tiefes Blech stellen und im Ofen bei 160° ca. 40 Minuten garen.
1/2 Spitzkohl hobeln und 1 Apfel in dünne Spalten schneiden. 1/2 süsse Zwiebel in 1 EL Öl anschwitzen. Spitzkohl dazu geben und mit Salz und etwas Curry würzen. Nach 5 Minuten die Apfelspalten ebenfalls in den Topf geben und bei geschlossenem Deckel und wenig Hitze ca. 15 weitere Minuten garen.
Die Knödel auf dem Kraut anrichten.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s