RHABARBER-PARFAIT

400g Rhabarber schälen, in kleine Stücke schneiden – in einer ofenfesten Form mit Deckel mit 2 El Erdbeersirup für 20 Minuten schmoren – und pürieren. 3 Eigelb mit 70g Zucker schaumig schlagen und in einem Topf mit dem Rhabarber mischen, auf dem Herd bei ganz wenig Hitze erwärmen, bis die Masse etwas fester wird – nicht kochen! Abkühlen lassen und mit 1/2 TL Vanille und 2 EL Beeren-Gin abschmecken. 200g Mascarpone unterheben – in eine Kastenform füllen und im Gefrierschrank 3–4 Stunden fest werden lassen. 

RHABARBER-CHEESECAKE

400g Rhabarber schälen, in kleine Stücke schneiden – in einer ofenfesten Form mit Deckel mit 2 El Erdbeersirup für 20 Minuten schmoren – und pürieren. 1 EL Tapioka-Perlen 15 Minuten einweichen – Wasser abschütten. 3 Eier, 300g Doppelrahm-Frischkäse, 3 EL Grieß, die abgekühlte Rhabarbermasse und den Tapioka mischen. Den Backofen auf 180° vorheizen. Eine kleine Backform ca. ø 22 cm mit Backpapier auslegen, die Kuchenmasse einfüllen und für ca. 40 Minuten backen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s