Für Zwei als Hauptgericht: 500g Kartoffeln schälen und in einer Küchenmaschine grob raspeln, mit 1 Ei und 1 El Kartoffelstärke mischen, Salz, Pfeffer, Kümmel und Muskat zugeben. Mit einer Suppenkelle jeweils 2 bis 3 Röstis im heißen Fett knusprig ausbacken – auf Küchenpapier „parken“. Variante: Mit Süßkartoffeln oder Kürbis auf die selbe Art, mit 2 EL Stärke, zubereiten.
Left(l)overs Tip: wenn bereits gegarte Süsskartoffel oder Kartoffeln übrig sind, könnt ihr diese auch für leckere Pfannkuchen verwenden. Dann das gegarte Gemüse fein stampfen und 1 EL mehr Kartoffelstärke sowie 50ml Milch zum Teig geben.

Gemüse-Raita
1_250g Möhren grob reiben, 2 Zweige Kräuter (nach Geschmack Minze, Koriander, Basilikum, Petersilie) fein hacken mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen und mit 125g Joghurt mischen.
2_250 Gurke (ohne Schale und Kerne) grob reiben, 2 Zweige Dill fein hacken, mit 125g Joghurt mischen. Mit Salz, Zitrone und Pfeffer abschmecken.
3_250g Rote Bete im Backofen ca. 20 Minuten schmoren, schälen und grob reiben. 125g Joghurt, 1 EL Meerrettich sowie Salz dazu geben.

Schmeckt auch sehr gut mit Fladenbrot. Variante: Rettich, Kohlrabi

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s