2 Portionen: 400g Kürbis vorbereiten (Kerne herauskratzen, nach Bedarf schälen) und in Würfel schneiden, mit 2 El Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze 3 Min. mit Deckel braten, 100g Morcheln (oder 25g getrocknete Mu-Err Pilze, einweichen und dann in Streifen schneiden) und 1 Bund Lauchzwiebeln (in ca. 2cm lange Stücke geschnitten) und 6–8 halbierte orange Cocktail-Tomaten zugeben. Mit 50 ml Gemüsebrühe aufgießen, mit Salz, Kurkuma, Pfeffer, Kreuzkümmel, Koriander und Mangopulver abschmecken.
Linsenpfannkuchen: 125 g grüne Linsen über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Die Linsen abgießen. Linsen mit dem Pürierstab pürieren. Dabei nach und nach ca. 100 ml Wasser zugeben, so dass ein dickflüssiger Teig entsteht ebenso 1 Bund Schnittlauch (feingeschnitten) und 2 El Speise-Stärke (aus Kartoffel, Mais oder Tapioka) in den Teig rühren. Mit Kreuzkümmel, Salz und „scharfer Smutje“ (Sanddorn&Chili) würzen. 6 kleine, dicke Pfannkuchen in einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl ausbacken. Mit dem Kürbisragout anrichten.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s