HOLLER-KIRSCH-GRÜTZE

HollerGrützeMilchreis_2xsfür 2 als süßes Hauptgericht – oder für 4 zum Dessert: 250g Süsskirschen entsteinen und mit 250g Holunderbeeren und 2EL Holunderblütensirup mischen. 100ml Kirsch-Direktsaft in einem zweiten Topf aufkochen und Agartine für 500ml Flüssigkeit einrühren, aufkochen und dann zu den Früchten geben. In Schalen zum Stürzen füllen und einige Stunden kühlen. Zum Servieren 1 Tasse Milchreis in 4 Tassen Reismilch aufkochen, mit 2El braunem Zucker und 1TL Vanille würzen und den Reis bei reduzierter Hitze  ca. 20 Minuten garen. Den Milchreis in tiefe Teller verteilen und die Grütze hineinstürzen.

GEMÜSE IN BALSAMICO-ASPIK

GemüseBalsamicoAspik-xsfür 2–4: den Backofen auf 160° vorheizen. 1 rote Paprika (halbiert mit Schale) auf der mittleren Schiene im Ofen ca. 10–15 Minuten bräunen (bis die Haut Blasen wirft). 1 Möhre und 1/2 Kohlrabi in ca. 0,5 cm dicken Scheiben nach ca. 5 Minuten mit in den Ofen geben (für max. 10 Minuten). Das Gemüse abkühlen lassen und würfeln, Paprika vorher häuten. Einige dunkle Oliven in Scheiben schneiden. 1 große Brokkoli-Rose ca. 2 Minuten in kochendem Salzwasser kochen und dann sofort in eiskaltes Wasser legen. 50ml hellen Balsamico und 200ml Gemüsebrühe mischen und mit 1/2 Beutel Agartine 2 Minuten aufkochen. Den Brokkoli in ca 0,5cm dicke Scheiben schneiden. 2 flache Schalen (ca. 12x18cm) mit Frischhaltefolie auskleiden. Das Gemüse, bunt gemischt, hineinlegen und mit Salz und Pfeffer sowie Kräutern (z.B. Petersilie, Koriander) würzen. Die etwas abgekühlte Balsamico-Mischung darauf verteilen und im Kühlschrank (ca. 4–6 Stunden) fest werden lassen. Als dekorative Vorspeise mit einem Anrichtering ausstechen. Schmeckt sehr gut mit rote-Linsen Sprossen und Sahne-Meerrettich.

LUFTIGER MOHNKUCHEN

Mohnkuchen-xsfür eine kleine runde Backform ø20cm: Backofen auf 160° vorheizen. 5 Eiweiß mit 100g Puderzucker steif schlagen. 100g Mohn (küchenfertige Mischung) mit 100g Butter (flüssig, handwarm) mischen. 100g Maniok-Mehl (Ruut), 1TL Backpulver und die abgekühlte Mohn-Butter dem Eischnee unterheben. Den Kuchen in eine Backform (mit Backpapier) geben und ca. 40 Minuten backen.

LINSENTATAR

AprikosenLinsenTatarfür 2: 80g Belugalinsen einige Stunden einweichen, abgießen und in 1/2l Wasser 15 Minuten kochen – abschütten. 2 Aprikosen in kleine Würfel schneiden mit den abgekühlten Linsen mischen, mit Salz, Cayennepfeffer, Sanddorn-Gewürzmischung und 2El gehacktem Koriander und 1EL Schwarzkümmelöl würzen. Ziegenfrischkäse (Rolle) in 2cm dicke Scheiben schneiden und mit je 1Tl Honig im Grill überbacken (wer es deftiger mag, wickelt den Ziegenkäse noch in Speck und brät ihn in der Pfanne). Den Käse auf dem Tatar anrichten. 

Variante: Rote-Linsen-Sprossen mit 1 feingehacktem grünen Apfel mischen. 1 Fenchelknolle in feine Scheiben schneiden, kurz mit Honig im Grill bräunen – den Linsen-Apfeltatar auf dem Fenchel anrichten.

BIRNE & GORGONZOLA

BirneGorgonzolaNüsse-xsfür 2: Den Backofen auf 180° vorheizen. 1 große Birne halbieren, das Kerngehäuse entfernen. Und die Hälften in mitteldicke Spalten schneiden. Wenn die Birne sehr hart ist, vor dem Spalten schneiden, in Weisswein oder Birnensaft ca. 5 Minuten köcheln. Wenn sie schon reifer ist, auf zwei ofenfesten Tellern anrichten und mit je ca. 30g Gorgonzola (am besten in kleinen Stücken) bedecken. Ca. 10 Minuten backen, bis der Käse schmilzt. In der Zwischenzeit 2EL braunen Zucker in einer kleinen Pfanne erhitzen, 6 Walnusshäften hineingeben und diese karamellisieren, auf einem Stück Backpapier erkalten lassen (das geht ganz schnell) und auf die fertigen Birnen verteilen. Diese dann noch mit etwas Schokoladenpfeffer (aus der Mühle z.B. von Herbaria) würzen.

APRIKOSEN MIT MOHN

AprikosenMohnQuark2-xsfür eine kleine runde Backform (ø 20cm): Backofen auf 180° vorheizen. 6 Aprikosen halbieren und mit der Schnittfläche nach oben in die Backform legen. 3 Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Die Dotter mit 100g Mohn (küchenfertige Mischung), 250g Magerquark und 3EL Grieß gründlich verrühren. Das Eiweiß unterheben und die Masse auf den Aprikosen verteilen. Im heißen Backofen ca. 25 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen. Den Backofen auf 200° Oberhitze (oder Grill) stellen. Den „Auflauf“ auf einen ofenfesten Teller stürzen. Mit 1EL braunem Zucker bestreuen und ca. 5 Minuten bräunen. Lauwarm vernaschen.

OLIVEN-ZUPFER

OlivenZupferSalat-xsfür 2: 70g Pizzamehl (enthält etwas Griess), 80g Maniokmehl (Ruut), 3 Eigelb und 225ml Milch zu einem glatten Teig rühren. 3 Eiweiß steif schlagen. Den Teig mit 1TL Meersalz würzen. 40g Pinienkerne trocken rösten. 100g kleine dunkle Oliven (entsteint, eingelegt in Öl), die Pinienkerne, 1EL Majoran sowie das Eiweiß unter den Teig heben. Den Backofen auf 180° vorheizen. In einer beschichteten Pfanne (die nachher auch in den Backofen gestellt werden kann) in 2EL Olivenöl von beiden Seiten anbacken (je ca. 5 Minuten). Mit 1El geriebenem Parmesan bestreuen. Für 12-15 Minuten im Ofen fertig backen. Zum Servieren mit 2 Gabeln in Stücke zupfen. Mit grünen Blattsalaten, Sprossen und gegrilltem Gemüse servieren. Nach Geschmack mit geriebenem Bergkäse bestreuen. 

BANDNUDELN & RADICCHIO

BandnudelnRadicchio2 Tomaten häuten und würfeln, 2 frische Feigen in Streifen schneiden, 1 Zweig glatte Petersilie hacken. 2 Radicchio in breite Streifen schneiden und zusammen mit den anderen Zutaten in 3 El Olivenöl anbraten mit Orangensaft ablöschen. 500g Bandnudeln kochen – 100g Räucherkäse reiben oder klein würfeln – alles mit einem Stück Butter (ca. 25g) zum Radicchio in die Pfanne geben – gut mischen.

PASTETE IBERICO

Iberico1 großes Beet Mangold-Sprossen ernten (10x15cm) oder 2 Mangoldblätter blanchieren und die dicken Blattrippen entfernen. Auf einer Lage Frischhaltefolie oder Bratenschlauch (der ist noch besser für den Ofen geeignet) ca. 100g Jamon Serano auf einer Fläche von ca. 20×30 cm überlappend auslegen. 500g Filet vom Iberico-Schwein wolfen oder sehr fein mit dem Messer schneiden und auf dem Schinken verteilen; 1/2 TL Meersalz, 1 Langpfeffer, 5 Wachholderbeeren, und 1 TL Anis zusammen mörsern und 1 Knoblauchzehe ganz fein würfeln, das Fleisch damit/ würzen. Mit dem Mangold bedecken und 200g Krebsfleisch darauf verteilen und würzen (1/4 TL Meersalz und 1/2 TL Fenchelsamen gemörsert) mit einer Lage aus sehr dünn gehobeltem Fenchel abschließen. Fest mit Hilfe der Folie aufrollen, die „Wurst“ mit Alufolie nochmals fest umwickeln und bei 120° ca. 1 Stunde im Ofen garen. Schmeckt lauwarm mit einem rustikalen Weißbrot und gegrilltem Fenchel – kann aber auch, in etwas dickere Scheiben geschnitten, nochmal kurz gegrillt werden.

PINK PANCAKES

PinkPankaceAus 300ml Milch, 150g Joghurt, 50g braunem Zucker, 1 Prise Salz, 1TL Rote Bete Pulver, 200g Buchweizenmehl, 50g Maniokmehl (Ruut)und 2TL Backpulver einen glatten Teig rühren und 30 Minuten quellen lassen. 300g (Blau)beeren waschen und bereitstellen. Öl in einer Pfanne erhitzen pro Pancake 2EL Teig in die Pfanne geben mit einigen Beeren bestreuen und von beiden Seiten 1 bis 2 Minuten braten. So den gesamten Teig verbrauchen. Die Pancakes mit Honig (o.ä.) genießen.